Wie erkennt man guten Wein und muss er teuer sein? – Sophia Müllner (Doktorandin in der Rebenzüchtung)

17.01.2020 | imachs | Fähigkeiten erlangen | ernährung

Die Züchtung neuer Rebsorten ist essentiell für einen nachhaltigen Weinbau. Was es in der Rebenzüchtung alles zu beachten gilt und warum manche Weine viel teurer sind als andere, erfahrt ihr von Sophia Müllner, Doktorandin am Julius Kühn-Institut (JKI), Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen.


Wie kamst du darauf, dich mit dem Thema Weinbau zu beschäftigen?

Ehrlich gesagt habe ich nie explizit gedacht "ich möchte in den Weinbau". Ich habe während meines Studiums an zwei Krankheitserregern von Pflanzen gearbeitet (Zymoseptoria tritici, Erreger der Blattdürre-Krankheit bei Weizen und Magnaporthe oryzae, Erreger der Reisbrand-Krankheit bei Reis). Nach meinen Arbeiten in diesem Bereich beschloss ich auf jeden Fall im Bereich der Pflanzengesundheit bleiben zu wollen. Nun beschäftige ich mich also mit der Pflanzengesundheit bei Weinreben.


Welcher wissenschaftlichen Fragestellung gehst du aktuell nach?

Es gibt Rebsorten die widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten sind als andere. Dabei handelt es sich um Reben, die aus interspezifischen Kreuzungen stammen, also eine Wildart wurde mit einer Kultursorte gekreuzt. Die Wildarten konnten sich an Schädlinge anpassen und diese abwehren. Diese Eigenschaften brauchen wir im Weinbau, um die Ausbringung von Fungiziden zu reduzieren.

Um unsere Züchtung kosteneffizienter zu gestalten und um verschiedene Abwehrmechanismen miteinander kombinieren zu können, müssen wir wissen, ob die Nachkommen die Resistenzeigenschaften tragen oder nicht. Dafür muss zunächst ein Bereich der DNA identifiziert werden, auf dem das wichtige Abwehr-Gen liegt.

Bei meiner Forschung ist dieser Bereich schon bekannt und wir wollen das Gen identifizieren und charakterisieren. Also warum kann dieses Gen dafür sorgen, dass der Schädling keine Chance hat?


Was macht guten Wein aus?

Das kommt darauf an, wen man fragt. Manche würden sagen "der Geschmack". Aber die Vorlieben unterscheiden sich von Kontinent zu Kontinent, von Land zu Land und von Mensch zu Mensch.

Ich zum Beispiel trinke gerne lieblich ausgebaute Weine ohne starke Säure. Aber die meisten Menschen, die ich kenne, trinken gerne trockene Weine mit starker Säure. Daher ist der Geschmack in meinen Augen kein sinnvoller Richtwert eines guten Weins.

Wichtiger sind für mich Eigenschaften wie die Wuchsform, wächst die Rebe also aufrecht? Oder die Traubenarchitektur. Also wie viel Platz haben die einzelnen Beeren zum Wachsen. Das ist auch wichtig für das Pflanzengesundheitsmanagement, denn je weniger Platz die Beeren haben, also je kompakter die Traube ist, desto eher wachsen hier Schimmelpilze, weil die Beeren platzen.

Wichtig ist auch, ob die Rebe Hitze- und oder Kältetolerant ist.

Es gibt einfach sehr viele Faktoren, auf die man achten muss, um zu sagen "Das ist ein guter Wein".


Muss guter Wein teuer sein?

Jein. Der Weinpreis richtet sich primär nach dem Anbaugebiet, dem damit verbundenen Arbeitsaufwand und der Sorte. In der Pfalz sind Weine meist relativ günstig. Wir haben gut zu bewirtschaftende Weinberge, bei denen mit Maschinen gespritzt, gedüngt und geerntet werden kann. Unsere Reben versorgen sich meist selber mit Wasser, Dank ihrer tiefreichenden Wurzeln. Im badischen Raum gibt es hingegen viele Steilhänge, hier wird oft per Hand gespritzt, künstlich bewässert und händisch geerntet.


Was ist dein persönlicher Lieblingswein?

Am liebsten trinke ich unsere Neuzüchtung Calardis blanc, die kommt jetzt aber erst langsam auf den Markt. Sie ist widerstandsfähig gegenüber pilzlichen Schaderregern, wodurch der Fungizid-Einsatz stark reduziert werden kann. Sie eignet sich daher auch für den ökologischen Weinbau. Und obwohl sie bei uns trocken, also mit wenig Restzucker, ausgebaut wird, schmeckt sie mir sehr gut.

In den meisten Lokalen gibt es leider keine widerstandsfähigen Sorten zu trinken. Dann fällt die Wahl eher auf Gelber Muskateller oder Scheurebe.



Kennst du dich aus mit Wein oder würdest du gerne mehr darüber erfahren? Tausche dich doch bei einem Gläschen mit Weinkennern in deiner Nähe aus. Wähle dazu einfach die passende Fähigkeit in der Kategorie Essen & Trinken aus und schreibe einen kurzen Text. Diese Nachricht wird nur diejenigen erreichen, die im Thema Wein bewandert sind und sich in deiner Nähe befinden. Probier's aus!




Facebook Twitter LinkedIn Tumblr Pinterest

Über imachs:
Unsere App:
PLAYSTORE
APPSTORE
Folge uns:
FacebookInstagram